Mitgliederversammlung des Fördervereins Diakoniezentrum Laubacher Stift e.V. am 24. April 2017

Ehrungen und Vorstandswechsel beim Förderverein der Diakonie Laubach
Vorsitzende Lydia Müller konnte die Mitglieder und an Ehrengästen den Ehrenvorsitzenden Dr. Ulrich Kammer, Bürgermeister a.D. Claus Spandau sowie vom Oberhessischen Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift, Laubach die Vorstandsvorsitzende Beatrix von Lüpke  und Thomas Reyle  (Gesamtleitung für die stationären Pflegeeinrichtungen sowie Gesamtleitung der zentralen Verwaltung). In einer Erinnerungsminute wurden die Namen der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder vorgelesen. Lydia Müller berichtete aus dem letzten Jahr, erinnerte an das ausgefallene Sommerfest des Stifts (zu starker Regen) und an das schöne Schlossfest im September. Sie dankte allen, die sich engagierten und besonders Hermann Hans Hermannski und dem Radio Sender „Welle Allgäu“ mit Moderator Heiko Lux. Dank der Unterstützung Vieler konnte das Fest als Erfolg für den Förderverein verbucht werden. Die Hürden der Behörden werden immer höher und ohne das Engagement der Ehrenamtlichen sei ein solches Event nicht zu stemmen, so die Vorsitzende. Auch zusätzliche Geldspenden bleiben aus und so ist das Schlossfest die Haupteinnahmequelle des Fördervereins. Ein weiteres Highlight war das Konzert des Heeresmusikkorps. Leider konnte es nicht alleine bewerkstelligt werden und holte die Kultur- und Tourismus GmbH mit ins Boot. Aber es blieb ein Erlös für den Förderverein. Die Mitgliederzahlen schrumpfen auch, denn es gibt eine Überalterung des Vereins und  nun hat man 245 Mitglieder. Bereits am Valentinstag konnten aber wieder kleine Blumengrüße an die Bewohner verteilt werden. Die bewilligten Mittel des Fördervereins wurden vom Diakoniezentrum nicht alle abgerufen und so konnte man noch zusätzlich einen Defibrillator (im Kaffee deponiert) anschaffen und zur Freude aller Bewohner einen richtig großen Tischkicker.
Es standen Neuwahlen an und Vorsitzende Lydia Müller stand nicht mehr zu Wahl. Sie blickte noch einmal zurück auf ihre 10jährige Mitarbeit im Förderverein. Während ihres Wirkens wurde das Schlossfest neu strukturiert und es wurde ein neuer Fleyer entworfen. Sie hat erfolgreich für das Laubacher Stift gearbeitet und sah es als ihre Hauptaufgabe an, so die Worte der scheidenden Vorsitzenden.
Seit April 2007 war sie Beisitzerin und es folgten 9 Jahre als stellvertretende Vorsitzende und seit 2015 war sie das Aushängeschild und die Präsidentin des Fördervereins. Sie habe sich außerordentlich erfolgreich für den Förderverein eingesetzt, so die Worte der Vorstandskollegin.  Auch Claus Spandau dankte ihr für ihr Wirken im Verein. Sie habe sich engagiert und sei auch schon bei der Stadtverwaltung immer die soziale Seele gewesen und dieses Engagement habe sie im Förderverein weitergelebt.
Günter Welgen fungierte als Wahlleiter und der neue Vorstand setzt sich folgend zusammen:
 
Vorsitzender Hans-Jürgen Funk, 2. Vorsitzender Ralf Gontrum, Schriftführerin Christa Weisel, Kassenwart Norbert Stühler, stellv. Kassenwartin Helga Hey,
Beisitzer: Heidrun Metje, Jutta Giese, Birgit Seipp. Als Berater und Helfer stehen nach wie vor Hermann Hans Hermannski, Heidi Haack, Lara Düringer und Hans-Joachim Högy dem Vorstand zur Seite.
 
Beatrix von Lüpke  (Vorstands Vorsitzende des Oberhessischen Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift, Laubach) sprach von den Umstrukturierungen. Aber auch das neue Pflegegesetz habe wieder neue Anforderungen gestellt.  Aber man sei auch auf dem Weg der Entbürokratisierung. Dadurch hat man wieder mehr Zeit für die Pflege, die eigentliche Herzensangelegenheit der Mitarbeiter. Es schafft wieder mehr Raum für die Bewohner. Auch Thomas Reyle (Gesamtleitung für die stationären Pflegeeinrichtungen sowie Gesamtleitung der zentralen Verwaltung) stellte sich dem Gremium vor.
 
Auch in diesem Jahr stehen wieder das Sommerfest im eigenen Haus sowie auch das Schlossfest wieder fest auf der Agenda des Fördervereins.
Das Diakoniezentrum hat auch wieder Wünsche geäußert, die nicht alle von der Mitgliederversammlung bestätigt wurden, es mussten kleine Abstriche gemacht werden. Man stellt aber von Seiten des Fördervereins wieder 13.064,30 Euro für wichtige Anschaffungen zur Verfügung.
Geehrt wurden Jubilare für 25 Jahre Mitgliedschaft Ulrich Beierle, Gerlinde Berk, Elise Beulich, Bernd Bigdun, Lothar Birke, Kurt Böning, Walter Büttner, Barbara Herr, Gisela Kaschube, Johann Kirchner, Wilhelm Krahforst, Claus Leitzmann, Herbert und Lenore Lotz, Jürgen Peter, Erwin Riedel, Arnold Schleier, Wolfgang und Renate Schork, Fred Schröder, Margot Schulz, Elisabeth Spitzer, Hermine Springob, Norbert Stühler, Wolfgang und Inge Vater, Paul Gerhard Weyrauch, Dr. Brigitte Wiegand und Otto Wörner.


Laudatio und Blumen: Christa Weisel (Vorstand), Lydia Müller (ehem.Vorsitzende), Heidrun Metje (Vorstand)



Ehrung der Jubilare: Heidrun Metje (Vorstand), Lydia Müller (ehem.Vorsitzende), Norbert Stühler (Vorstand + Ehrung), Ulrich Beierle, Wilhelm Krahforst, Elisabeth Spitzer, Margot Schulz  und neuer Vorsitzender Hans-Jürgen Funk



Vorstand und Pflegedienstleitung: Christa Weisel (Vorstand – Schriftführerin), Birgit Seipp (Vorstand – Beisitzerin), Norbert Stühler (Vorstand – Kassenführer), Ralf Gontrum (Vorstand – stellv. Vorsitzender), Helga Hey (Vorstand – stellv. Kassenführerin), Jutta Giese (Vorstand – Beisitzerin), Heidrun Metje (Vorstand – Beisitzerin), Hans-Jürgen Funk (Vorstand – 1. Vorsitzender), Beatrix von Lüpke  (Vorstands Vorsitzende des Oberhessischen Diakoniezentrum Johann-Friedrich-Stift, Laubach) und  Thomas Reyle  (Gesamtleitung für die stationären Pflegeeinrichtungen sowie Gesamtleitung der zentralen Verwaltung).

Zurück